Resonanz

An alle Stabiblues Hörer einen herzlichen Dank fürs Vorbeischauen! 1200 Besuche an nur einem Tag. Mit einer so starken Resonanz hätte ich beim besten Willen nicht gerechnet. Aber die Kommentare zeigen, daß sich in der Stabiwelt etwas bewegen könnte. Auf Zuspruch ist das Blog auch bei einigen Bibliothekaren der Stabi gestossen, was mich besonders freut, denn nichts läge mir ferner, als die geschätzten Informationsvermittler für die Situation verantwortlich machen zu wollen.

Einige interessante Themen, die in den Kommentaren diskutiert wurden und auch in naher Zukunft hier in den Artikeln wiederkehren werden sind: Personalmangel, längere Öffnungszeiten, schnellere Bereitstellung von Bänden, und Leitungsstrukturen.

Bleiben Sie also dabei und diskutieren sie eifrig mit. Um mit den Worten von library_man zu sprechen: machen wir Druck!

Ihr Archivar, signing off for 2006.

7 comments so far

  1. Christoph on

    Man beachte auch diesen interessanten Artikel zur 24h-RFID-Ausleihe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/83197/from/rss09

    Es ist doch mehr als erbärmlich, dass es kein einziges vergleichbar attraktives Modell in der Bundeshauptstadt gibt, welche angeblich auch intellektuelle Weltgeltung beanspruchen möchte.

  2. Mysterious One on

    Karlsruhe schlägt nicht nur Berlin, sondern London
    und Washington
    http://www.bl.uk/about/opening.html
    http://www.loc.gov/visit/hours.html
    Wie kann das???

  3. Mysterious One on

    Karlsruhe schlägt nicht nur Berlin, sondern auch London und Washington…was machen die bloß falsch?
    Mysteriös

  4. Petra on

    Passiert hier in dem blog eigentlich noch was?

  5. Archivar on

    Auf jeden Fall. Bitte unbedingt dabei bleiben. Bis wieder ein Posting erfolgt, lesen Sie doch einfach die Kommentare der zahlreichen Leser (siehe Navigationsleiste)

  6. Elfie Mayerhofer on

    I hab a Idee:
    Die Staatsbibliothek MUSS an die Börse!
    Dann wirds besser.
    Sie wird aus der Stiftung herausgenommen, dann in eine AG umgewandelt.
    Parallel laufen Verhandlungen mit Gasprom usw. – dann gehts ab an die Börsen.
    Den Wert können bestimmt Experten von der Bahn berechnen, die wissen wie das geht.
    Dann sprudelt das Geld und alles wird besser. Glaubens mir…(träller)…dann komm I auch wieder und verlass mein Wien…
    Servus

  7. Roberta Dragoner on

    Zur Info: hier sind noch die Öffnungszeiten der BNF: auch die werden von Karlsruhe geschlagen.
    Leute, Leute, da läuft was schief in den ganzen Ländern. Wer ist da nur am Werk, dass die das nicht schaffen….so:

    http://www.bnf.fr/pages/zNavigat/frame/pratic.htm

    Ist doch unglaublich, nicht mal da kann man nachts um 4.00 Uhr seinen Geistesblitzen fröhnen!!! UNd auch keine Bücher mitnehmen!!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: